Meine Aquarien, Fische und Nachzuchten sowie Bastelein
  Bewohner für das 60er Becken
 
Hier möchte ich Fische&andere Aquarientiere, mit denen ich bereits auf die eine oder andere Art Erfahrungen gemacht habe, vorstellen, mit der Einschränkung, dass man diese
in standard 54l Becken halten kann.


Welse:
L129: 
Kleinbleibende (bei mir ca. 7cm) Hypancistrus Art, eine Gruppe von ca. 5 Tieren
sollte in 54l problemlos möglich sein. Da würde ich aber zu einem Artenbecken tendieren, höchstens noch ein freischwimmendes, kleinbleibendes Päärchen dazu.

Bei mir funktioniert es mit Pastellgrundeln gut.

Corydoras habrosus:
Zwergpanzerwels Art, erreicht ca. 2-3 cm, die Männchen sind etwas kleiner als die Weibchen.
Weniger als 54l sehe ich als zu klein an, 54l sind aber eine gute Größe.
Es sind Schwarmtiere die in Gruppen von mindestens 10 Tieren, besser mehr, gehalten werden sollten. Meine Panzerwelse sitzen alle mit Vorliebe auf Schieferplatten.

Corydoras pygmaeus:
Zwergpanzerwels Art, erreicht ca. 2-3 cm. Eine Art die auch den mittleren Bereich des Beckens ausnützt und daher fast nur in einen Artenbecken passend gehalten werden kann.
Weniger als 54l sehe ich als zu klein an, 54l sind aber eine gute Größe.
Es sind Schwarmtiere die in Gruppen von mindestens 10 Tieren, besser mehr, gehalten werden sollten. Meine Panzerwelse sitzen alle mit Vorliebe auf Schieferplatten.

Aspidoras pauciradiatus
Zwergpanzerwelsart, erreicht einer Größe von ca. 3-3,5cm. Das sind meine aktivsten Zwergpanzerwelse, allerdings haben sie auch die größte Gruppe (13 Tiere).
Auch hier sehe ich Becken unter 54l als unzureichend an.
Meine fressen ausserdem, als einzige Zwergpanzerwelsart bei mir, etwas anderes als fleischliches Futter. Als einziges Minus sehe ich bei diesen Tieren dass die meisten Wildfänge sind, auch wenn sie durchaus nachzuzüchten sind.

Grundeln:
Pastelgrundel (Tateurndina ocellicauda)
Freischwimmende Grundelart, erreicht eine Größe von ca. 7cm.
Eine wunderschöne Grundel die auf den ersten Blick ein Killifisch 
sein könnte, so bunte und leuchtende Farben hat sie. Vermehrt sich ohne zutun, frisst allerdings ihre Jungen meistens nach dem freischwimmen.
Frisst bei mir nur Frost- und Lebendfutter.

Weisswangengrundel (Rhinogobius wuii):
Bodenlebende Grundelart die eine Größe von ca. 4-5cm erreicht.
Insgesamt eher unscheinbar gefärbt, die Männchen können aber eine tolle
Balzfärbung bekommen. Frisst bei mir nur Frost- und Lebendfutter.


Wirbellose:
Garnelen:
Sind wunderschöne, meist leicht zu haltende Tiere die durchschnittlich 2-3cm erreichen.
Zu diesen Tieren findet man aber auf anderen, speziellen Seiten bessere Infos, deshalb werde ich hier, auf dieser Seite nicht näher auf diese Tiere eingehen.

Vampirkrabben (Geosesarma sp. vampir):
Haben bei mir eine eigene Seite, dort sind alle nötigen Infos zu finden

Krebse:
Auch hier gibt es spezielle Seiten die viel besser sind,
deshalb will ich hier nur den Hinweis auf zwei Artengruppen zum Googlen geben: Cambarellus und Macrobrachium (Großarmgarnelen).

Amphibien:
Zwergkrallenfrösche:
Haben bei mir eine eigene Seite, sie werden ca. 5cm groß und
leben rein aquatil, also nur im Wasser ohne Landteil


Wird noch erweitert...

 
  Heute waren schon 2 Besucher (11 Hits) hier! Copyright by Andrea Reisinger  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden